Die besten Drohnen bis 200 Euro – Unsere Empfehlungen

0

Drohnen bis 200 Euro – Jeder möchte in den Genuss einer Drohne kommen, denn die Aufnahmen, welche man mit den Coptern machen kann, ist einzigartig. Da gute Drohnen jedoch teils ein kleines Vermögen kosten und nicht jeder 1000€ und mehr ausgeben kann, stellen wir dir in diesem Ratgeber die besten Drohnen bis 200 Euro vor. Ob man für diesen Preis eine gute Drohne bekommt und was man beachten sollte, das verraten wir dir.


Lohnen sich Drohnen bis 200 Euro?

Schaut man sich die derzeitigen Top-Drohnen wie die DJI Mavic Pro, DJI Mavic Air, oder auch die neue Parrot Anafi Drohne an, so wird eines schnell klar, sie kosten relativ viel. Mehrer hundert Euro sind keine Seltenheit, ja sogar schon Standard. Diese sind dafür aber mit allerneuster Technik, einer 4K Kamera und zahlreichen Hindernisssensoren ausgestattet, sodass das fliegen noch einfacherer und sicherer wird.

Es gibt auch günstige Drohnen, welche teils für nur 100 Euro erhältlich sind. Dass man hier keine High-End Drohne bekommt und auf viele Features verzichten muss, das sollte jedem klar sein. Bis zu einem Preis von 200 Euro bekommt man relativ viele Modelle, doch lohnen sich diese auch wirklich?

Ob sich eine Drohnen bis max. 200 Euro lohnt, das muss letztendlich jeder für sich entscheiden. Wenn du die Absicht hast, sehr geile Bilder und Videos in höchster Qualität aufzunehmen, dann wirst du sehr schnell an die Grenzen des möglichen kommen. Günstige Drohnen haben keinen 3-Achsen Gimbal, welcher das Bild stabilisiert. Diese sind nur mittels einer Software stabilisiert. Das führt zu einem ruhigeren Bild, aber Verwacklungen werden dennoch zu sehen sein. Auch muss auf eine Hindernisserkennung und GPS verzichtet werden.

Unserer Ansicht nach lohnt sich eine Drohne bis 200 Euro mehr nur für den Spaß-Faktor, oder aber das fliegen zu lernen. Sollte die Drohne tatsächlich abstürzen, so ist es finanziell noch zu verkraften.

Sonnenaufgang Jesolo Beach mit der DJI Mavic

Wer solche Aufnahmen mit einer Drohne aufnehmen möchte, der muss etwas tiefer in die Tasche greifen… Das Bild wurde mit der DJI Mavic Pro aufgenommen, welche derzeit ab 850€ erhältlich ist. Dafür gibts aber eine Profi-Drohne vom feinsten.


Die besten Drohnen bis 200 Euro

Anbei stellen wir dir die besten Drohnen bis 200 Euro vor, welche es derzeit gibt und auch zu empfehlen sein. Natürlich gibt es noch sehr viel mehr Modelle, doch unserer Ansicht nach lohnen sich diese einfach nicht. Besser dann noch etwas abwarten und sparen und sich anschließend ein gutes Modell holen, welches auch lange Freude bereitet.

RYZE DJI Tello

Die Ryze Tello Drohne wurde von Ryze Tach in Zusammenarbeit mit DJI entwickelt. Hier handelt es sich um eine Mini-Drohne, welche aber über eine Kamera verfügt. Mit 5 Megapixel fällt diese jedoch nicht gerade üppig aus. Mit etwas Nachbearbeitung bekommt man noch sehr viel aus dem Bild, dennoch eignen sich die Bilder mehr nur für Social Media.

Um sich mit der Steuerung erstmals vertraut zu machen, aber dennoch viel Spaß zu haben, eignet sich die Tello hervorragend. Immer und wieder holen wir diese raus und fliegen eine kleine runde und lassen sie Saltos sowie Kunststücke machen (ja das kann die kleine).

Auch die Flugzeit ist mit knapp 11 Minuten sehr gut. Bei der Reichweite müssen große Abstriche gemacht werden, dann bei 10 Meter Höhe und 30 Meter Entfernung ist Schluss. Außer man verwendet einen WiFi Repeater bei der Tello Drohne.

Warum wir die Tello Drohne so feiern und lieben? Sie kostet lediglich 104 Euro und ist somit in puncto Preis Leistung die derzeit beste günstigste Drohne, welche man bekommen kann. Überzeuge dich in unserem Ryze Tello Drohne Test am besten selbst. Wir jedenfalls sind durch und durch zufrieden.

Die Ryze Tello Drohne verspricht auf jeden Fall viel. Sie ist günstig, gut verarbeitet und auch die Bildqualität ist nicht schlecht. Definitiv ist sie eine echte Konkurrenz zu den anderen Mini Drohnen wie beispielsweise der Parrot Mambo. Wer eine reine Fun-Drohne sucht, der wird mit der Tello Drohne garantiert eine große Freude haben.

RYZE DJI Tello
48 Bewertungen
RYZE DJI Tello
  • Fotos zeichnet der Tello mit einer Auflösung von 5 Megapixeln (5 MP)...
  • Der Tello ist weniger im Sinne einer Kameradrohne, sondern vielmehr...
  • Indem man den Tello von der Handfläche aus nach oben wirft, kann der...

Yuneec Breeze

Die Yuneec Breeze liegt mit einem Preis von 189€ knapp unter dem Budget und muss hier erwähnt werden, da sie in dieser Preisklasse und anhand der technischen Daten die beste Drohne bis 200 Euro ist. Die Breeze nimmt in 4K auf, was heutzutage ein Standart bei Drohnen geworden ist. Zwar ist die 4K Bildqualität nicht mit der von der Phantom 4 zu vergleichen, da das Bild nur hochskaliert wird, jedoch reicht es um wirklich schöne Bilder und Videoaufnahmen zu machen.

Die Breeze fliegt 18km/h schnell und mittels dem optional erhältlichen Controller bis zu 100m weit. Die Flugzeit mit einem vollen Akku liegt bei 12 Minuten, es ist daher ratsam, sich ausreichend Akkus zu besorgen.

Yuneec Breeze Test und Erfahrungen

Die Fotoqualität überzeugt. Sie verfügt nicht über die beste Kamera die es gibt, aber sie sind sehr anschaulich und sogar so gut, dass die Bilder teils ausgedruckt werden können. Die Fotos werden mit 13MP (4160 x 3120) aufgenommen und lassen daher auch einiges erwarten.

Zusätzlich stehen noch zahlreiche Flugmodi zur Verfügung, welche es Anfängern einfach macht, ohne großen Kenntnisse spannende Aufnahmen zu erstellen. So gibt es den Orbit Modus, wo die Drohne um dich herum kreist, einen Follow-Me Modus, wo sie dir folgt und den Journey-Modus, wo man Winkel und Distanz festlegt und Breeze dann langsam rückwärts von den Objekt wegfliegt.

Mehr Infos zur Drohne findest du in unserem Yuneec Breeze Test.

Angebot
Yuneec Breeze
122 Bewertungen
Yuneec Breeze
  • Kompakter Quadrocopter zum Immer-dabei haben (24 Zentimeter...
  • Vertikal schwenkbare Kamera mit einer Videoauflösung von 3840x2160...
  • Einfache Steuerung via Smartphone (iOS/Android) inkl. 720p Livebild...

Syma X8HG

Sind dir die hier vorgestellten Drohnen immer noch zu teuer? Schaue dir dann am besten einmal die Drohnen von Syma an. In unserem Syma X8HG Test haben wir eine Drohne für 139€ getestet und waren doch ein wenig erstaunt, was man für einen dermaßen kleinen Preis bekommt. Zweifelsohne ist das eine der billigsten Drohnen zu kaufen. Mit welchen Nachteilen du rechnen musst und wie gut die billige Drohne tatsächlich ist, verraten wir dir im Testbericht.

Kurzum gesagt eignete sich die Syma Drohne aber wirklich nur für Anfänger, welche erstmals in die Szene eintauchen möchten und das fliegen mit einem günstigen Kopter lernen möchten. Die beste Drohnen bis 200 Euro ist es wahrlich nicht, doch aufgrund des Preises kann nicht viel falsch gemacht werden.

Angebot
Syma X8HG
20 Bewertungen
Syma X8HG
  • HD-Aktion-Kamera: Syma X8HG ist mit einem fortschrittlichen...
  • Die Wahrung der Höhe und Schwebe: Nicht nur wird die Stabilität des...
  • 2,4-GHz-Hochfrequenz-Signal-Funksteuerung trägt zu einer schnellen...

Holy Stone HS100

Persönlich haben wir mit der Holy Stone HS100 Drohne leider noch keine Erfahrungen machen können. Diese kostet mit einem Preis von 249 Euro zwar etwas über dem Budget, doch sie verspricht relativ viel. Auch Anhand der Bewertungen macht sie den Anscheinen einer empfehlenswerten günstigsten Drohne. Verschaffe dir aber am besten selbst einen Eindruck, denn die Funktionen und technischen Daten klingen wirklich sehr gut.

Holy Stone HS100 technische Daten & Funktionen

  • Videoaufnahme: Full-HD 1280*720p
  • Flugzeit: ca. 12-15 Minuten
  • GPS-Funktion: Der GPS-Modus ermöglicht eine präzise Positionierung und verhindert den Verlust der Drohne. Der RTH-Modus wird ausgelöst, wenn die Batterie fast leer ist oder wenn das Signal zwischen der Drohne und der Fernbedienung verloren geht.Mit dieser neuen Funktion spielt die Drohne mehr Spaß und Sie werden sichereren Flug genießen.
  • Return to home (RTH): Die Funktion „Return to Home (RTH) “ bringt die Drohne zurück zum zuletzt aufgenommenen Rückkehrpunkt. Es gibt drei Arten der Rückkehr.
  • Follow Me Modus: Wenn die Follow Me Funktion aktiv ist, folgt die Drohne dem GPS Signal in Ihrem Handy.
  • FPV (First Person View): Bild übertragung und optimierte HD 720P Weitwinkel-Kamera: HD 720P Wi-Fi Kamera, damit Sie alles sehen, was Ihre Drohne sieht, ideal zum filmen und Bilder knipsen.
  • Automatische Höhenhaltung, Headless Modus, One Key Start / Landung und Not-Aus: Die besten Vorraussetzungen für Anfänger und Profis.
  • Weitere Übertragungsentfernung und längere Flugzeit:  Die maximale Reichweite beträgt bis zu 500m. Der Akku mit seinem 7.4 V und 2500mAh hat ein energieoptimiertes System, das dazu führt das Flugerlebnis zu verbessern und bis zu 15 Minuten Flugzeit ermöglicht!

Holy Stone HS100
178 Bewertungen
Holy Stone HS100
  • [ GPS MODUL ]: Dank leistungsfähigem GPS kehrt die Drohne automatisch...
  • [ HD FPV KAMERA ]: Mit der 720P HD Kamera lassen sich Bilder der...
  • [ MOBILE KONNEKTIVITÄT ]: Steuern Sie die Drohne und die Kamera per...


FAZIT: Drohne bis 200 Euro

Bei einer Drohne bis 200 Euro müssen einige Abstriche gemacht werden und all zu viel darf nicht erwartet werden. Sie eignen sich gute um die Flugkünste zu lernen, einige Aufnahmen zu machen und einen ersten Einblick in die Drohnenwelt zu bekommen. Wer jedoch professionelle Aufnahmen erstellen will und Videos in einer anschaulichen Qualität genießen möchte, der sollte lieber etwas mehr Budget einplanen und sich eine hochwertige Drohne anschaffen. In unserem Drohnen bis 550€ Ratgeber stellen wir dir die besten Mittelklasse-Drohnen vor, welche jedoch allemal zu empfehlen sind.

Gefällt dir diese Seite? Dann folge uns!
(Visited 270 times, 10 visits today)
Share.

About Author

Drohnenwelt24-Redaktion

Drohnenwelt24 ist ein junges, motiviertes Team mit einer Leidenschaft zur Technik, Drohnen & Reisen. Mit der Drohne im Gepäck bereisen wir die ganze Welt, sammeln Erfahrungen und geben sie auf diesem Portal wieder. Diskutiere auch Du mit und werde Teil dieser Community.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.