DJI Mavic Air 2 Test & Erfahrungen

0

Im DJI Mavic Air 2 Test stellen wir die neue kompakte Drohne von DJI im Detail vor und verraten wie gut sie sich im Alltag schlägt. Kamera und Video Qualität der Mavic Air 2 im Test.


Die DJI Mavic Air 2 wurde gerade vorgestellt und verspricht einiges. Die Drohne wurde in allen Punkten verbessert und spricht jetzt nicht nur Anfänger, sondern auch Fortgeschrittene an. Kann man sie als beste Drohne bezeichnen? Im DJI Mavic Air 2 Test verraten wir alles was du über die neue Drohne wissen musst und für wen diese ideal ist.

DJI Mavic Air 2 im Test

In den letzten Jahren hat sich in der Drohnenwelt einiges getan. Kameradrohnen wurden immer kleiner, die Foto und Videoqualität wurde immer besser und sie wurden auch dank Rundum-Sensoren auch immer sicherer. Doch das allerbeste, sie wurden auch immer günstiger. Die DJI Mavic Air 2 ist für einen Preis von 850 Euro erhältlich, hat dafür aber technische Daten die selbst eine DJI Mavic Pro 2 überbieten. Dennoch haben wir uns die Spezifikationen im Detail angeschaut und verraten alles was die Drohne aus macht und wie gut sie in der Praxis ist.

DJI Mavic Air 2 Größe & Gewicht

Die Mavic Air 2 ist eine faltbare Drohne, was sie vor allem auf Reisen sehr kompakt macht. Sie ist mit 180 x 97 x 84mm (eingefaltet) bzw. 183 x 253 x 77mm (ausgefaltet) größer als der Vorgänger geworden, aber deutlich kleiner als die Mavic Pro 2. Einfach zum transportieren ist sie aber trotzdem. Das Gewicht der Mavic Air 2 liegt bei 570 Gramm, das bedeutet, dass auch ein Drohnenkennzeichen nötig ist.

DJI Mavic Air 2 Flugzeit & Reichweite

Bekanntlich werden Drohnen immer kleiner, die Kapazität der Akkus und die Flugzeit aber immer größer. Das ist auch bei der Mavic Air 2 der Fall. Die maximale Flugzeit beträgt 34 Minuten. In der Realität sind es rund 28 Minuten, was sehr gut ist. Die Maximalgeschwindigkeit der Mavic Air 2 liegt bei 68,4 km/h bzw 10 m/s. Auch das sind hervorragende Werte welche sie sonst nur die Profi-Drohnen von DJI haben.

Die maximale Flughöhe über dem Meeresspiegel liegt bei der DJI Mavic Air 2 bei 5.000 Metern. Die mögliche Flughöhe im Verhältnis zum Steuerer ist softwareseitig begrenzt und liegt bei maximal 500 Metern.

Die Reichweite der Mavic Air 2 beträgt bis zu 10 Kilometer. Das ist dank OcuSync 2.0 möglich. Die 10 km Reichweite sind jedoch nur im FCC möglich, also nur in den USA. Im CE Standard, in Europa beträgt die Reichweite aber trotzdem noch bis zu 6 Kilometer. Verbessert wurde auch die Signalverbindung, welche sehr stabil ist.

DJI Mavic Air 2 Kamera

Bei der Kamera der DJI Mavic Air 2 hat sich ebenfalls extrem viel getan. 4K mit 60 Bildern pro Sekunde, HDR Videos und zum ersten Mal Slow Motion Videos sind möglich. Auch können Hyperlapse Videos nun in 8K aufgenommen werden. Auf den ersten Blick klingt das nach einer Top Kamera und so ist es auch. Die Bildqualität bei Fotos, sowie bei Videos ist deutlich verbessert worden. Sie kann durchaus mit der Qualität einer Mavic Pro 2 mithalten.

Die Kamera der Mavic Air 2 verfügt erstmals über einen 1/2-Zoll-Bildsensor. Dieser wurde gegenüber den bisherigen 1/2.3-Zoll-Bildsensoren mit einer größeren Sensorfläche und damit einhergehend mit einer höheren Lichtempfindlichkeit aufwartet. Das ermöglicht vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen eine wesentlich bessere Qualität.

DJI Mavic Air 2 Foto

Die Mavic Air 2 nimmt bei guten Lichtverhältnissen Bilder bis zu 48 Megapixel auf. Beim Vorgängermodell, sowie bei den meisten anderen Drohnen waren es lediglich 12 MP. Neu ist auch, dass HDR Fotos, HDR Panorama und HDR Videos aufgenommen werden können. Das bringt die Qualität nochmals auf ein ganz anderes Level.

DJI Mavic Air 2 Video

Da die Videofunktion für die meisten Drohnen das wichtigste ist, hat DJI auch hier nachgelegt. Videos sind jetzt in 4K mit 60 fps möglich, was bislang nur die Top-Drohnen konnten. Zudem können noch 4K HDR Videos mit 30 fps aufgenommen werden. In Full HD können sogar 240 fps gewählt werden und somit Slow Motion Videos aufgenommen werden. Die Bitrate bei Videos beträgt 120 Mbps. Das alles zusammen verspricht eine extrem gute Qualität auf einem sehr hohen Level. In Anbetracht des Preis daher ein fantastisches Preis Leistungsverhältnis.

DJI Mavic Air 2 Hindernisserkennung

Eine Hindernisserkennung und Sensoren welche einen Zusammenstoß verhindern sind bei den Drohnen des Hersteller schon lange zum Standard geworden. Auch die DJI Mavic Air 2 verfügt über diese. Die Sensoren sind nach vorne, nach unten und nach hinten ausgerichtet. Sensoren nach oben, so wie es die Mavic Pro 2 hat, gibt es jedoch keine. Angesicht des Preis aber auch verständlich.

DJI Mavic Air 2 Fernsteuerung

Deutlich größer wurde die Fernsteuerung der DJI Mavic Air 2. Diese wirkt etwas klobig und massiv, liegt aber gut in der Hand. Zum ersten Mal kommt das Smartphone, welches als Display benutzt werden muss, oben eingespannt. Das macht das schauen sehr viel angenehmer. Die Steuerknüppel können auch wieder abgenommen werden, sodass beim Transport keine Schäden entstehen. Was auch fehlt ist ein integriertes Display, welches Daten zum Batteriestatus etc abbildet. Dieses bleibt nur noch den Profi-Drohnen des Unternehmens vorbehalten. Die beste Verbesserung ist aber die integrierte Antenne. Man muss die Antennen nicht mehr ausklappen und ausrichten, da sie direkt in den Controller integriert wurden.

DJI Mavic Kamera

DJI Mavic Air 2 Technische Daten

  • faltbare Drohne
  • Gewicht: nur 570 Gramm
  • Abmessungen: 180 x 97 x 84 mm
  • Flugzeit: bis zu 34 Minuten
  • Reichweite: 10 km (FCC) / 6 km (CE)
  • mit GPS und Hindernissensoren (vorn, hinten und unten)
  • Kamera: 1/2-Zoll-Bildsensor
  • Bildauflösung max: 12/48 Megapixel
  • Videoauflösung max: 4K / 60 fps
  • 120 Mbps Videobitrate
  • App-Steuerung mit DJI Fly-App
  • Speicherkarten bis zu 256GB
  • HDR Video, HDR Foto, HDR Panorama
  • Diverse Flugmodi: Follow me, Hyperlapse, QuickShot-Modi mit Dronie, Rocket, Kreisen, Helix, Boomerang und Asteroid

DJI Mavic Air 2 kaufen + Preis

Die DJI Mavic Air 2 bekommt man ab einem Preis von 850 Euro. Im Lieferumfang ist jedoch nur die Drohne, der Controller, sowie ein Akku enthalten. Es gibt jedoch zusätzlich das DJI Mavic Air 2 Fly More Paket. Dieses kostet 1049 Euro, kommt dafür aber mit reichlich Zubehör. Im Lieferumfang enthalten ist zusätzlich eine Tasche, 3 Akkus, Ersatzpropeller, eine Ladestation, eine Batterie auf Power Bank Adapter und erstmals ein ND Filter Set mit einem ND16/64/256 Filter. Das Preis Leistung ist hier hervorragend!

TIPP! DJI Care Refresh Versicherung für DJI Mavic Air 2

Im DJI Mavic Air 2 Test konnte die Drohne auf ganzer Linie überzeugen. Hier handelt es sich zwar um eine Drohne für Einsteiger, trotzdem ist sie mit der allerneusten Technik ausgestattet und verfügt über eine fantastische Qualität. Alles in allem eine rundum perfekte Drohne für Jedermann und ganze besonders fürs Reisen. Klein, kompakt aber überaus gut, so kann man die DJI Mavic Air 2 beschreiben.

Mavic Air 2 Fly More Combo

Hier geht es zur Combo im DJI Shop…

Gefällt dir diese Seite? Dann folge uns!
(Visited 15 times, 15 visits today)
Share.

About Author

Drohnenwelt24 ist ein junges, motiviertes Team mit einer Leidenschaft zur Technik, Drohnen & Reisen. Mit der Drohne im Gepäck bereisen wir die ganze Welt, sammeln Erfahrungen und geben sie auf diesem Portal wieder. Diskutiere auch Du mit und werde Teil dieser Community.

Leave A Reply

*