Alle Infos & Fakten zur DJI Mavic Air – Die neue DJI Drohne ist da!

1

DJI Mavic Air Neuigkeiten Neue DJI Drohne: Jetzt ist es offiziell und wir haben die offiziellen Neuigkeiten der neuen DJI Drohne. Lange mussten wir Hoffen, Rätseln und die Spannung war fast nicht mehr auszuhalten. So erging es jedenfalls uns Drohnen-Nerds…

Doch gerade wurde es offiziell und die neue Drohne von DJI, die >>DJI Mavic Air<< wurde vorgestellt. Es gibt einige neue Funktionen und auch das Design hat sich doch stark verändert. Doch alles Step by Step. Hier findest du alle Informationen zur neuen DJI Drohne. Die Neuigkeiten der neuen DJI Drohne stammen Live von der Vorstellung am 23.01.2018.


Die neue DJI Drohne Vorstellung!

Wir machen es kurz und wollen dich vorerst nicht länger auf die Folter spannen. Anbei findest du eine Übersicht aller Erneuerungen der neuen DJI Drohne. Die Speks der DJI Mavic Air klingen auf jeden Fall sehr gut und wir können uns gut vorstellen, dass das die neue beliebteste Drohne von DJI wird.

DJI Mavic Air Verbesserungen & technische Daten:

  • 32-Megapixel Panorama Modus
  • 1/2.3” 12-megapixel CMOS Sensor mit f/2.8 Kamera und 4K-Videos mit 30 FPS
  • 3-Achsen-Gimbal (verbessert)
  • Gestensteuerung wie bei der Spark (verbessert)
  • Sensoren nach unten, vorne und nach hinten (insgesamt 7 Kameras für Sensoren)
  • maximale Flugzeit: bis zu 21 Minuten
  • Max. 68 Km/h Fluggeschwindigkeit
  • Fliegen bis max 35 Km/h Windgeschwindigkeit möglich
  • Starten auch in Höhe von 5000m über dem Meeresspiegel möglich
  • Propellerflügel einklappbar
  • Automatisch ausklappbare Landefüße
  • Farbvarianten: Weiss, Schwarz und Rot
  • Halb so groß wie Mavic Pro & 40% leichter (430 Gramm)
  • 8GB interner Speicher
  • USB-Type C Anschluss


DJI Mavic Air Kamera

Das wichtigste einer Drohne ist und bleibt die Kamera. Was nützt einem die beste Drohne, wenn die Kamera und die Aufnahmen nicht qualitativ hochwertig sind? Die Kamera der neuen DJI Drohne bietet hier einige Erneuerungen. Die DJI Mavic Air Kamera wurde neu überarbeitet und verfügt nun über eine 4K Kamera mit 30 FPS. In Full HD nimmt die Air mit 120 FPS auf. Zudem kann man jetzt Fotos auch in HDR aufnehmen, was für ein besseres Bild mit mehr Details sorgt.

Damit das Bild, vor allem bei Videoaufnahmen gut stabilisiert ist, wurde der DJI Mavic Air ein 3-Achsen Bildstabilisator spendiert. Ein winziger Nachteil bei der DJI Spark war nämlich der nur 2-Achsen verbaute Bildstabilisator. Im Normalflug störte das nicht, jedoch machte es sich vor allem beim Kurvenflug stark bemerkbar. Dies hat jetzt jedoch ein Ende. Beim Gimbal System der DJI Mavic Air handelt es sich um eine Weiterentwicklung des DJI Spark Gimbal. Dieser hat den Vorteil, dass er etwas mehr geschützt ist als der bei der Mavic Pro und Spark.

Die Erkennung von Objekten wurde aufgrund der FlightAutonomy 2.0 und der insgesamt 7 Kameras für Sensoren deutlich verbessert. Anstatt einfach nur vor einem Hinderniss zu bremsen, weicht sie jetzt automatisch aus und sucht sich einen Flugweg zwischen den Objekten hindurch.

Flight Autonomy 2.0 Flugwegerkennung DJI Air


DJI Mavic Air Reichweite

Besonders fraglich war, wie es mit der Reichweite der Mavic Air aussehen würde. Die Mavic Pro schafft bis zu 7Km, die Spark hingegen nur max. 4 (nahezu unmöglich!). Und siehe da, die Reichweite der DJI Mavic Air beträgt 4 Km. Sofern nur das iPhone verbunden ist, beträgt die Reichweite bis zu 230m. Das ist eine deutliche Steigerung und Verbesserung die DJI wirklich gut gelungen ist.

Die Fernsteuerung ist übrigens kompakter geworden und somit transportabler!

DJI Mavic Air Reichweite und Fernsteuerung


DJI Mavic Air Funktionen

Ebenfalls neu sind einige Funktionen, welche die Mavic Pro noch nicht, jedoch die Spark besaß. Hier wurde eine gute Mischung beider Modelle gemacht. So verfügt die DJI Mavic Air über die Gestensteuerung welche auch schon die Spark besaß und über einen Panoramamodus.

DJI Mavic Air Gestensteuerung

Die Gestensteuerung der DJI Mavic Air ist gleich wie bei der DJI Spark. Hier wurde nicht viel verändert. Generell finden wir diese Funktion ohnehin etwas überflüssig. Der Start und die Landung aus der Hand sind gut, jedoch muss das Manövrieren mit der Handfläche nicht unbedingt sein. Wer die Drohne als Selfie-Drohne nutzt, für den kann es ganz praktisch sein. Für alle anderen ist jedoch nur eine nette Spielerei. Jetzt kann man die Drohne auch mittels der Handbewegung vom Boden aus starten lassen. Außerdem funktioniert alles flüssiger als zuvor. Außerdem wurden noch ein paar Handbewegungen hinzugefügt.

Boomerang & Asteroid Mode (Neu)

Besonders gelungen ist der neue Asteroid Modus, wo ein smoother Übergang vom Foto zu einem Little Planet Video erstellt wird. Beim Boomerang Mode fliegt die Mavic Air wie ein Boomerang um das Objekt herum. Die Funktion sah im Video sehr schön aus und ist eine eine sehr gute Zusatzfunktion gegenüber den herkömmlichen QuickShot Modes.

Boomerang Funktion DJI Mavic Air

DJI Mavic Air Panoramamodus

Sowohl die Spark auch als die Mavic Pro verfügten seit dem letzten DJI GO App Update die Panoramafunktion. Diese war ein lang ersehntes Update, welches auch höchste Zeit war. 180° Panoramas funktionierten sehr gut, lediglich bei den Sphäre Panoramen hatten wir in unserem DJI Spark Test einige Probleme. Die Panoramafunktion der Mavic Air, welche nun mit 32MP auflöst, soll jetzt bei der neuen DJI Drohne verbessert worden sein. Ob und wie viel, das werden wir im kommenden DJI Mavic Air Test herausfinden.

DJI Mavic Air Flugzeit

Nicht wirklich vom Hocker gehaut hat uns die Flugzeit der DJI Mavic Air. Entgegen aller Erwartungen wurde diese gegenüber der DJI Mavic Pro schlechter. 21 Minuten lang bleibt die Mavic Air in der Luft, was in der Realität aber wohl etwa 18 Minuten werden. Warum man es nicht geschafft hat den Akku wenigstens auf gleicher Ebene wie der Mavic Pro zu halten, das ist etwas fraglich. So benötigt man auf jeden Fall wieder 2-3 Batterien um über einen Tag hinwegzukommen.

DJI Mavic Air Farben

Gleich wie bei der Spark stehen auch bei der Mavic Air einige Farbvarianten zur Auswahl: Weiss, Schwarz und Rot. Es sollte somit für jeden das passende dabei sein. Wir finden gut, dass DJI hier einige Möglichkeiten zur Auswahl stellt und somit etwas Farbe ins Spiel bringt. Wobei unserer Meinung nach die schönste Farbe doch das Grau / Schwarz ist. Diese Farbkombi sieht einfach am neutralsten und nobelsten aus.

DJI Mavic Air Farben


DJI Mavic Air Preis

Der Preis der DJI Mavic Air beträgt 799$. Inkl. Tasche, Fernbedienung und Propellerschutz. Das Fly More Combo kostet 999$ und beinhaltet zusätzlich 2 Batterien, ein Ladegerät, 2 Propellersätze und eine Tasche. Angesichts der neuen Funktionen und der überarbeiteten Technik finden wir den Preis angemessen. Ob nun auch der Preis der DJI Mavic Pro und der DJI Spark fallen wird? Schließlich würde ja keiner mehr freiwillig zur Mavic Pro greifen, oder? Da lohnt es sich die günstigere, dafür aber bessere DJI Mavic Air zu holen.

Bei der DJI Spark sieht es ähnlich aus. Okay, diese kostet zwar einiges weniger und ist kleiner, aber dennoch würden wir persönlich dann doch die paar Euro mehr investieren und zur Mavic Air greifen. Nicht aufgrund aller neuen Features, aber aufgrund der Kamera. Die Spark hink mit lediglich Full HD da noch etwas hinterher. Nicht jeder empfindet das aber so und letztendlich muss man auch sagen, dass der DJI Mavic Air Preis doch fair gestaltet ist.

DJI Mavic Air Verfügbarkeit


DJI Mavic Air kaufen

Die neue Mavic Air wurde vorgestellt und auch das Veröffentlichungsdatum wurde genannt. Die Mavic Air erscheint am 28. Januar. Da der Ansturm der neuen Drohne sicherlich groß sein wird und wahrscheinlich wieder dazu führen wird, dass sie innerhalb kürzester Zeit ausverkauft ist, musst du schnell sein. Am besten du versuchst dein Glück im offiziellen DJI Store und versuchst dir dort die Mavic Air Vorzubestellen. Alternativ kannst du die auch die DJI Mavic Air auf Amazon vorbestellen. Wann diese tatsächlich auf Amazon verfügbar ist, werden wir in den kommenden Tagen sicherlich sehen.

Jetzt DJI Mavic Air bestellen!

Wir finden die Drohne durchaus gelungen. Ob wir uns von unserer Spark und Mavic Pro jedoch trennen und uns die Mavic Air anschaffen, das bleibt offen. Sollten wir jedoch die Möglichkeit haben, die Mavic Air zu testen, so schreiben wir auf jeden Fall einen ausführlichen Testbericht darüber.

DJI Mavic Air Zubehör

Was ist eure Meinung über die DJI Mavic Air? Wir freuen uns auf eine Diskussion in den Kommentaren…


Du möchtest auch in Zukunft über Neuerscheinungen und Zubehör im Bilde bleiben? Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Gefällt dir diese Seite? Dann folge uns!
(Visited 3.106 times, 1 visits today)
Share.

About Author

Drohnenwelt24-Redaktion

Drohnenwelt24 ist ein junges, motiviertes Team mit einer Leidenschaft zur Technik, Drohnen & Reisen. Mit der Drohne im Gepäck bereisen wir die ganze Welt, sammeln Erfahrungen und geben sie auf diesem Portal wieder. Diskutiere auch Du mit und werde Teil dieser Community.

1 Kommentar

  1. Pingback: DJI Mavic Air Test - Die perfekte Drohne für jeden Zweck?

Leave A Reply

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.