Drohnen Gesetze Island – Drohne fliegen in Island

0

Die Drohnen Gesetze Island sind ausführlich festgehalten und wer mit der Drohne in Island fliegen will, der muss sich an die Regelungen halten. Damit du keine Probleme beim fliegen mit der Drohne in Island bekommst, listen wir anbei alles auf, was du über die Gesetzeslage wissen musst und worauf du besonders achten musst.

Drohne fliegen in Island

Generell ist es einfach mit der Drohne in Island zu fliegen, du musst jedoch einiges beachten. So muss die Drohne bei der Samgöngustofa registriert werden. Zudem gibt es etliche Drohnen Gesetze in Island, an welche sich Drohnenpiloten ebenfalls halten müssen. Diese stellen wir später noch genauer vor.

Drohne fliegen in Island

Drohnen Haftpflichtversicherung – Ein Muss!

Egal wo auf der Welt du Drohne fliegen möchtest, eine entsprechende Haftpflichtversicherung sollte immer abgeschlossen werden! Wir empfehlen die Drohnen Haftpflichtversicherung der Haftpflichthelden. Diese bietet einen weltweiten Schutz und unserer Meinung nach das beste Preis Leistungsverhältnis. Zwar ist eine Haftpflichtversicherung in Island nicht vorgeschrieben, dennoch empfehlen wir eine, da du somit bei einem Schadenfall weltweit versichert bist.

Mit dem Gutscheincode: DW247 bekommst du die Haftpflichtversicherung für nur 66€, anstatt der üblichen 72€ – ein unschlagbarer Deal!

Drohnenversicherung von Haftpflicht Helden

Drohnen Gesetze Island

Die Drohnen Gesetze Island sind streng geregelt und wenn du mit der Drohne in Island fliegen möchtest, so solltest du dich definitiv an diese halten. Es drohen sonst hohe Strafen und Bußgelder. Anbei listen wir die aktuellen Drohnen Regeln in Island auf, sodass du vor deiner Reise genau weißt, was du mit der Drohne darfst und was nicht.

  • Maximale Flughöhe: 120 Meter
  • Nur in Sichtweite fliegen
  • 2 Kilometer Abstand zu Flughäfen
  • 150 Meter Abstand zu freistehenden Gebäuden
  • Max. Abfluggewicht innerhalb Ortschaften: 3Kg
  • Max. Abfluggewicht außerhalb Ortschaften: 25Kg
  • Alle Drohnen benötigen eine Drohnen-Plakette

Zu freistehenden Gebäuden muss ein Abstand von 150 Meter eingehalten werden. Zu Siedlungen 50 Meter. Möchtest du näher an die Siedlung ran fliegen, so benötigst du eine Genehmigung der Besitzer. Sind diese einverstanden, so kannst du auch näher ran.

Über Gebäude, Brutgebiete, Feuerwehrwachen, über Einsatzorte und Sicherheitsorganisationen wie z.B eine Polizeistation darf mit einer Drohne nicht geflogen werden.

Jede Drohne muss mit einer Drohnenplakette versehrt sein, wo dein Name und deine Anschrift steht. Mehr Informationen zu Drohnenplaketten findest du in unserem Ratgeber.

Drohne registrieren Island

Verwendest du die Drohne für den Freizeitgebrauch, so benötigst du keine Registrierung der Drohne. Möchtest du aber Bilder aufnehmen, so wird auf jeden Fall eine Registrierung nötig. Hier können wir derzeit keine genauen Auskünfte geben, wie der Vorgang abläuft, da wir es selbst nicht gemacht haben.

Welche Erfahrungen mit Drohne fliegen in Island hast du gemacht? Hinterlasse uns doch einen Kommentar mit deinen Erfahrungen. Hast du die Drohne in Island registriert? Es würde uns freuen wenn du uns berichten könntest, wie der Vorgang vor sich geht.

Die Drohnen Gesetze in Island wurden sorgfältig recherchiert, dennoch können wir keine Haftung übernehmen, da sich die Drohnen Regelungen in Island sehr schnell ändern können.

Gefällt dir diese Seite? Dann folge uns!
(Visited 252 times, 1 visits today)
Share.

About Author

Drohnenwelt24 ist ein junges, motiviertes Team mit einer Leidenschaft zur Technik, Drohnen & Reisen. Mit der Drohne im Gepäck bereisen wir die ganze Welt, sammeln Erfahrungen und geben sie auf diesem Portal wieder. Diskutiere auch Du mit und werde Teil dieser Community.

Leave A Reply

*