Revell C-Me Test & Erfahrungen

3

Revell C-Me Test – Die Revell C-Me ist eine, wenn nicht die beste Mini-Drohne mit Kamera, welche auch über eine ordentliche Kamera verfügt und zudem kein Vermögen kostet. Sie weist einige nette Features auf, welche wir dir in diesem Revell C-Me Test jedoch noch genauer vorstellen werden. Sei schon mal gespannt was die Revell Kamera Drohne alles zu bieten hat.


Revell C-Me Test – Revell Quadrocopter unter die Lupe genommen

Selfie Drohnen werden zunehmend beliebter und bringen die klassischen Selfie Fotos auf ein völlig neues Level. Bereits ab wenigen Euro sind diese erhältlich. Sie haben alle zusammen jedoch ein Problem: sie sind teuer und zählen schon zu den „richtigen“ Drohnen, oder die Kameraqualität ist dermaßen schlecht, dass sie nur für die Tonne geeignet ist. Jetzt sind wir jedoch auf eine wirklich spannende Selfie Drohne gestoßen, welche einiges versprechen lässt. Was es mit dem Revell Quadrocopter auf sich hat und wie sich dieser in der Praxis schlägt, verraten wir dir in diesem Revell C-Me Test.

Revell Drohne Verarbeitung

Der Revell Quadrocopter ist unseres Erstaunens sehr gut verarbeitet. Der Preis liegt zwar auch etwas höher als wie bei anderen Selfie Drohnen, doch hier hat Revell wirklich gute Arbeit geleistet. Wie robust die Revell Drohne ist konnten wir bislang noch nicht testen. Bei einem Crash auf harten Untergrund sieht es jedoch nicht so gut aus (entnommen aus einer Amazon Bewertung).  Der Klappmechanismus der Propeller funktioniert gut und somit ist die C-Me wenigstens beim Transport sehr gut geschützt.

Revell Mini Quadrocopter Abmessungen

Die Revell C-Me ist wirklich mini! Gerade einmal 13 x 6,5 x 2,3cm und 181 Gramm bringt die gute Mini Drohne auf die Wage. Zudem lassen sich die Propeller noch einklappen. Dadurch, dass sie nur 2,3cm dick ist, lässt sie sich sprichwörtlich in jede Hosentasche stecken. Besonders interessant ist auch das Gewicht von nur 181 Gramm. Das bedeutet nämlich, dass du den Revell C-Me Quadrocopter ohne Drohnen Kennzeichen und Versicherung fliegen kannst, da es sich um ein „Spielzeug“ handelt.

Revell C-Me Erfahrungen

Revell Drohne Kamera

Die Revell Drohne Kamera lässt einiges versprechen, denn sie ist mit einer 8-Megapixel-Kamera ausgestattet. Die C-Me filmt und fotografiert die C-me in Full-HD (1080p) und in bis zu 360-Grad-Panorama-Blickwinkeln. Im Burst-Modus schießt die C-me auf Knopfdruck bis zu 15 Bilder und einen 10 Sekunden Timer kannst du auch einstellen. Das ermöglicht einige coole Fotos.

Damit das Bild auch nicht verwackelt wird (so die Theorie), wird es mittels einer Software Bildstabilisiert. Und genau hierin unterscheidet sich die die Revell Drohne von den anderen. Denn alle anderen Billig Selfie Drohnen sind nicht bildstabilisiert. Wirklich gut funktioniert es jedoch nicht, aber besser wie gar nichts ist es. (Siehe Video 4:30min)

Ein weiteres kleines Highlight ist der integrierte LED Blitz, sodass auch bei schwachen Lichtverhältnissen das Selfie gelingt.

Revell C-Me Flugdauer

Ein integrierter LiPo-Akku (7,4 V 700 mAh) sorgt dafür, dass sich der Revell Quadrocopter auch in der Luft bewegen kann. Wirklich stark ist der Akku nicht, dennoch kannst du knapp 12 Minuten in der Luft bleiben (Film). Das ist okay und für eine so kleine Drohne schon recht gut. Auch die DJI Spark schafft nur knapp 13 Minuten mit einer Akkuladung.

Revell C-Me Steuerung & Flugmodi

Die Revell C-Me Drohne wird via Smartphone-App gesteuert. Dabei kann sie automatisch eine Höhe von drei oder fünf Metern halten. Ein weiteres nützliches Feature ist, dass sie auf Wunsch dem Ziel folgt. Das sorgt für abwechslungsreiche Bilder, vor allem bei Videos. Wer nicht gut mit der Drohnen Steuerung vertraut ist, keine Angst. Die C-Me kann per Knopfdruck automatisch landen. Alle weiteren Flugmodi der Revell C-Me findest du am Anschluss.

  • AUTO TAKEOFF – per „one touch“ startet C-me auf eine vordefinierte Höhe
  • AUTO LANDING – per „one touch“ landet C-me
  • ALTITUDE CONTROL – eingebaute Stabilitätssensoren halten Position und Höhe
  • FIND ME – die C-me dreht sich zum Benutzer – ganz einfach durch Ein-Finger-Touch
  • FOLLOW ME – einmal aktiviert, folgt C-me dem Nutzer solange, bis sie neue Anweisungen erhält
  • RETURN to HOME – C-me kehrt an den Startort zurück
Angebot
Revell C-Me Selfie Drohne
22 Bewertungen
Revell C-Me Selfie Drohne
  • fliegende Selfie-Cam mit hochwertiger Kamera für Full-HD-Videos...
  • coole Selfies aus ganz besonderen Perspektiven mit der Selfie-Kamera...
  • Steuerung über Smartphone (ab iOS 8 und Android 4.3), einfachste...

Revell Quadrocopter Ersatzteile

Mit den Revell Quadrocopter Ersatzteile schaut es leider schlecht aus. Wir haben uns in vielen Shops umgeschaut, doch fündig geworden sind wir nicht. Es gibt keine Revell C-Me Drohne Ersatzteile. Jedenfalls nicht so direkt zu kaufen. Es müsste wenn beim Hersteller direkt angefragt werden. Da das jedoch umständig ist und auch nicht sicher funktioniert, bleibt wohl nur der Kauf einer neuen Drohne übrig… Schade.


Revell C-Me Drohne kaufen

Möchtest du eine Revell C-Me Drohne kaufen, so hast du einige Auswahlmöglichkeiten bzgl. der Größe. Die Preise reichen zwischen 125-169€ und können via Amazon gekauft werden. Bestellst du die C-Me via Amazon, so hast du dort ebenfalls ein Rückgaberecht, falls du nicht zufrieden bist. Zudem erfolgt der Versand via Prime bereits am nächsten Tag.

Revell C-Me günstig kaufen


C-Me Drohne Revell Erfahrungen

Die Speks klingen gut, die Videos was wir gesehen haben sind auch ausreichend. Doch was sagen die Nutzer? Wir haben uns etwas umgehört und haben einige Revell C-Me Erfahrungen für dich zusammengesucht. Einige negative sind natürlich auch dabei, denn jeder hat unterschiedliche Ansprüche was eine Drohne betrifft.

⭐ ⭐ ⭐⭐ ⭐ – Diese kleine Drohne hat mir für den Anfang bereits viel Spaß gemacht. War sehr einfach zu bedienen. Gut ist, dass dank GPS der Startpunkt (fast) immer wiedergefunden wird.

⭐ ⭐ ⭐⭐ – Super zufrieden mit der C-Me! Klar, hat sie nicht die hochwertigste Elektronik verbaut, aber dafür ist sie auch mega günstig! Mich interessierte eigentlich nur die Follow-Me Funktion interessiert, beim Biken oder boarden. Bisher konnte ich sie beim Biken testen, was wunderbar funktioniert hat. Nachteile seh ich in der ständig geforderten Kalibrierung und die fehlenden „Bumper“ (selbstklebende Möbelgleiter) auf der Unterseite! Ein Wechselakku wäre auch cool.. Aber sonst, für den Kurs, top Gadget! 👌

⭐ ⭐ – Nun ja, halt ein Spielzeug, das mich leider nicht überzeugen konnte. Bei 200 EUR kann/darf man halt nicht zu viel erwarten. Zum Üben reicht es, gut geht aber anders. Mal sehen, ob ich doch nochmal einen Versuch mit DJI unternehme. Den Drohnenmarkt werde ich auf jeden Fall weiter beobachten.


Wie hat dir der Revell C-Me Test gefallen? Welche Erfahrungen konntest du mit der Drohne machen!?

Gefällt dir diese Seite? Dann folge uns!
(Visited 6.089 times, 28 visits today)

Fazit: Revell Selfie Drohne mit Kamera

8.0 Selfie Star

Wer glaubt, dass man hier eine Profi Drohne für jeden Einsatzzweck bekommt, der täuscht sich. Es handelt sich hier, wie der Hersteller auch sagt, um eine Selfie Drohne. Und in Sachen Selfie Drohne ist sie gut. Die Kamera schießt schöne, wenn auch nicht perfekte Fotos und der Videomodus ist auch akzeptabel. Wer jedoch Videos erstellen will, der muss zu einer besseren Drohne greifen.

Im Endeffekt kann man jedoch sagen, dass es derzeit wirklich einer der besten Selfie Drohnen ist. Klar, unser Testsieger in dieser Kategorie wurde die DJI Spark, doch diese kostet auch drei Mal so viel und ist eine Drohne für alles. Eine reine und vor allem günstige Selfie Drohne ist jedoch die Revell C-Me, denn diese macht auch ordentlich Spaß und ist ein Hingucker auf Partys.

  • Optik 9
  • Kamera & Video 8
  • Fun 9
  • Verarbeitung 8
  • Robustheit 7
  • Reichweite 7
  • Flugdauer 8
  • Preis 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
Share.

About Author

Drohnenwelt24-Redaktion

Drohnenwelt24 ist ein junges, motiviertes Team mit einer Leidenschaft zur Technik, Drohnen & Reisen. Mit der Drohne im Gepäck bereisen wir die ganze Welt, sammeln Erfahrungen und geben sie auf diesem Portal wieder. Diskutiere auch Du mit und werde Teil dieser Community.

3 Kommentare

  1. Manche Leute erwarten für kleines Geld ein Fluggerät, das es mit einer Phantom II aufnehmen kann.
    Das ist natürlich unrealistisch.
    Die C-Me ist ein Spielzeug. Und macht, als solches, auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck.
    Leider wird der auch schnell getrübt, wenn man im Freien erste Übungsflüge machen möchte.
    Der GPS-Empfänger erweist sich als so schwach, dass er selbst dort komplett versagt, wo jedes mittelmäßige Navi vollen Sat-Empfang anzeigt und zuverlässig funktioniert.
    SO ist das Teil leider an vielen Plätzen, an denen man gerne filmen möchte, nicht zu gebrauchen.
    Sehr schade! Hätte man nicht am GPS-Empfänger gespart, wäre die C-Me eine echte Empfehlung!

Leave A Reply

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.