Yuneec Mantis Q: Alle Infos zur neuen Reisedrohne von Yuneec

0

Gerade bringen die Drohnen Hersteller wieder ordentlich frischen Wind in die Drohnenwelt. Erst vor kurzem hat Parrot seine neue Anafi Drohne auf den Markt gebracht, welche mit einigen sehr coolen Features überzeugt. Am (voraussichtlich) 23. August stellt DJI seine neue Drohne (DJI Mavic 2) vor und auch Yuneec konnte nicht länger schweigen und enthüllte die Yuneec Mantis Q, eine faltbare Reisedrohne, welche sehr interessant kling. In diesem Beitrag fassen wir alle Infos zur Yuneec Mantis Q zusammen.


Yuneec Mantis Q – Faltbare Drohne von Yuneec

Wir staunten nicht schlecht, als wir die technischen Daten der Yuneec Mantis Q hörten. Yuneec hat mit seinem Typhoon H zwar bereits eine sehr gute Drohne auf den Markt gebracht, welche jedoch groß und auch recht schwer ist. Die kleine Drohne von Yuneec, die Yuneec Breeze war etwas für Anfänger und hat uns persönlich nicht sonderlich vom Hocker gehauen. Ein Grund war die Verbindung zum Smartphone, welche teils gar nicht, oder sehr lange brauchte. Doch die Yuneec Mantis Q macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck.

>>> Zum Yuneec Breeze Test
>>> Zum Yuneec Typhoon H Test

Yuneec Mantis Q Technische Daten

  • 13 MP 4K Kamera
  • 33 Minuten Flugzeit
  • 72 Km/h schnell
  • Reichweite: 800 m (CE Norm), 1,5 km (FCC Norm), GPS, GLONASS
  • Faltbar, 168 x 96 x 58 mm
  • 480 Gramm
  • Sprachsteuerung
  • Controller im Lieferumfang dabei 

Yuneec Mantis Q technische Daten


Yuneec Mantis Q Erster Eindruck

Optisch erinnert die Mantis Q ein wenig an eine DJI Spark und DJI Mavic Pro. Auch im zusammengefalteten Zustand sieht sie sehr klein aus. Viele kleine Akzente wurden optisch sehr schön umgesetzt, wie z.B die Anzeige der Batterie. 

Eine Kleinigkeit, welche uns auffiel und welche auch bei der Mavic Pro eine Schwäche ist, ist dass die Drohne sehr tief am Boden sitzt und sich dadurch die Propeller im Gras verfangen können. Auch die Mantis Q sieht so aus, als ob nicht viel Spielraum Abmessungen der Yuneec Mantis Qdazwischen ist. Bei Drohnen mit solch kleinen Abmessungen, lässt sich dies jedoch nicht vermeiden, weshalb unbedingt zu einem Drohnen Landingpad geraten wird. Bei der Mantis Q kann man das Problem jedoch umgehen indem man sie in die Hand nimmt und per SprachbefehlMantis, take off“ sagt, schon hebt sie ab und fliegt los. Wirklich sehr cool!

Yuneec gibt auch eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 72 Km/h an. Im Sport Mode erreicht die Maschine eine Höchstgeschwindigkeit von unglaublichen 72 km/h und fliegt sich so agil wie ein echter Racer. Das Livebild kann dabei mit einer Latenzzeit von unter 200 ms auf dem eigenen, mit der Fernsteuerung verbunden Smartphone betrachtet werden. Klingt nach jeder Menge Spaß und könnte daher auch etwas für Race Piloten sein.

Die Mantis Q verfügt über keine Hindernisserkennung, was wir etwas schade finden. Dadurch kann sie zwar leicht gebaut werden, doch im wenn sie tatsächlich so schnell fliegen kann, sollte man sehr vorsichtig sein. Vor allem für Einsteiger wäre eine Hindernisserkennung sehr zu empfehlen. Ein Feature welches wir leider auch bei der Anafi Drohne vermissen.

Yuneec Mantis Q Drohne

Mantis Q von Yuneec Übersicht und Details


Yuneec Mantis Q Kamera

Die Kamera der Yuneec Mantis Q bietet einen 1/3,06 Zoll CMOS Sensor mit 13 MP (4160×3120) und 4K Video (3840 x 2160 @ 30fps). Die Bilder können außerdem in JPEG und DNG Format aufgenommen werden. An sich klingt das erstmals wirklich sehr gut. Die Kamera der Mantis Q ist außerdem elektronisch 3-Achsen stabilisiert. Die führende Position in der Drohnenwelt wird sie damit nicht machen, doch in einem guten Mittelbereich liegen. Wie die Bilder jedoch in der Realität aussehen, bleibt abzuwarten. Sobald wir eine Mantis Q zum testen haben, werden wir selbstverständlich darüber berichten.

Yuneec Mantis Q Flugdauer

Besonders überrascht waren wir bei der Flugdauer der Yuneec Mantis Q, denn der Hersteller gibt stolze 33 Minuten an. In der Regel können jedoch rund 3 Minuten noch abgezogen werden, wobei man immer noch bei 30 Minuten ist. Das ist sogar mehr als bei der Mavic Pro, was etwas heißt.

Yuneec Mantis Q Flugmodi 

Bei den Flugmodi des Mantis Q ist noch nicht so viel bekannt. Yuneec stellt auf seiner Website nur die normalen Flugmodi vor, welche absolut keine Seltenheit und bereits Standart bei jeder Drohne ist. Ob sich hier in Zukunft noch was ändert, bleibt abzuwarten. Hier liegt bislang die Parrot Anafi weit vorne, denn der Dolly Zoom Effekt ist sehr gut umgesetzt. Aber auch die DJI Mavic Air mit dem Boomerang Mode weiß zu überzeugen. Wäre etwas schade, wenn Yuneec hier nicht auch einige coole Features entwickeln würde.

Journey Mode: Je nach gewünschter Einstellung, fliegt der Mantis Q auf einer linearen Bahn nach oben und kehrt automatisch zurück – für die perfekte Aufnahme.
Point of Interest: Wähle im POI (Point of Interest) Mode ein Objekt aus und der Mantis Q umfliegt dieses automatisch.
Visual Tracking: Drohne fokussiert dich und fliegt dir nach (Follow me Mode
Return to Home: Mit einem Knopfdruck kehrt der Mantis Q automatisch zu einem Punkt in der Nähe seines Startbereichs zurück und landet dort.

Yuneec Mantis Q erster Eindruck


Yuneec Mantis Q Reichweite

Etwas skeptisch sind wir bei der Reichweite der Yuneec Mantis Q, denn der Hersteller gibt 800 m (CE Norm), 1,5 km (FCC Norm) an. An sich ist das auch genug, wenn die Verbindung stabil bleibt. Generell kann man jedoch sagen, dass je höher die Reichweite, desto besser und stabiler die Verbindung ist. Selbst die Mavic Air, welche bis zu 4Km Reichweite hat, leidet etwas unter der Verbindung. Um genaueres zu sagen, müssen wir abwarten und sie im real live testen.

Der Controller der Yuneec Mantis Q


Yuneec Mantis Q kaufen

Derzeit ist noch unklar, wann die Yuneec Mantis Q erscheinen wird. Es ist jedoch sicher, dass es zwei Varianten geben wird. Die Drohne bleibt dabei immer die selbe, lediglich der Lieferumfang ist anders. 

Lieferumfang Yuneec Mantis Q 

Mantis Q, Controller, 1x Akku, 1x Satz Ersatzrotorblätter, 8x Schrauben, serieller 3-fach Lader, Netz- und USB-Kabel

Lieferumfang Yuneec Mantis Q X-Pack 

Mantis Q, Controller, Fototasche, 3x Akku, 2x Satz Ersatzrotorblätter, 16x Schrauben, serieller 3-fach Lader, Netz- und USB-Kabel

Der Preis der Yuneec Mantis Q beträgt wohl 499 Euro und für das Q-Pack 599 Euro. Damit hätte Yuneec eine gute Drohne für einen erschwinglichen Preis auf dem Markt, welche der DJI Spark ordentlich Konkurrenz machen wird. 

Yuneec Mantis Q kaufen

Verfügbarkeit prüfen und als erster die Mantis Q erhalten!


Wir sind gespannt wie sich die Mantis Q im Alltag schlagen wird. Sobald wir ein Gerät zum testen haben, werden wir berichten, wie sich die Drohne so schlägt und ob all unsere Erwartungen erfüllt worden sind. Der erste Eindruck ist jedenfalls sehr positiv. 

Wie ist deine Meinung zur Yuneec Mantis Q? Hinterlasse uns doch einen Kommentar und diskutiere mit uns und unserer Community.

©Fotos: Yuneec

Gefällt dir diese Seite? Dann folge uns!
(Visited 243 times, 18 visits today)
Share.

About Author

Drohnenwelt24-Redaktion

Drohnenwelt24 ist ein junges, motiviertes Team mit einer Leidenschaft zur Technik, Drohnen & Reisen. Mit der Drohne im Gepäck bereisen wir die ganze Welt, sammeln Erfahrungen und geben sie auf diesem Portal wieder. Diskutiere auch Du mit und werde Teil dieser Community.

Leave A Reply

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.